Team Maschinensucher | Olympia 2022

Die Machineseeker Group ist offizieller Partner des Team Deutschland. Die Partnerschaft umfasst die Unterstützung des „Team D“ bei den Olympischen Spielen in Tokio 2020 sowie in Peking 2022. Je 10 deutsche Sportler repräsentieren das "Team Maschinensucher" in Japan und China. „Wir freuen uns mit Maschinensucher Partner der Olympischen Spiele zu sein“, sagt Sven Schmidt, Chief Marketing Officer der Machineseeker Group.

 

Die Olympischen Spiele haben eine besondere Strahlkraft. Weltweit verfolgen mehr als 4 Milliarden Menschen das Großereignis. Die kommenden Winterspiele in Peking finden vom 4. bis 20. Februar 2022 statt. 


Mariama Jamanka

Bob

Als eines der Gesichter des Team Deutschland präsentierte Mariama Jamanka die offizielle Kollektion für Peking 2022. Die 31-jährige Sportsoldatin krönte sich 2018 in PyeongChang zur Olympiasiegerin sowie im darauffolgenden Jahr zur Weltmeisterin. Abseits der Bobbahn ist sie als begeisterte Motorradfahrerin ebenfalls auf kurvenreichen Strecken unterwegs. In Peking setzt sie nun alles daran, auf der anspruchsvollen Olympiabahn in Yanqing möglichst vier fehlerfreie Läufe hinzulegen.



Thorsten Margis

Bob

Zunächst in Jugendzeiten als erfolgreicher Zehnkämpfer in der Leichtathletik aktiv, wechselte der heute 31 Jahre alte Athlet in den Wintersport. Gemeinsam mit seinem Piloten Francesco Friedrich ist der studierte Maschinenbauer seitdem als Anschieber im Zweier- und Viererbob im Eiskanal unterwegs. Mit zahlreichen Titeln bei Welt- und Europameisterschaften sowie zwei Olympischen Goldmedaillen in PyeongChang 2018 in seiner Vita, schiebt er auch in Peking einen der favorisierten Bobs an.



Dajana Eitberger

Rennrodeln, Einsitzer

Bereits mit einer Silbermedaille aus PyeongChang 2018 im Gepäck reist Dajana Eitberger nach Peking. Die 31-jährige Sportsoldatin möchte in Peking an die traditionell starken Ergebnisse der deutschen Rennrodler*innen anknüpfen. Als Mitglied der DOSB-Athletenkommission vertritt sie zudem die Interessen aller Team Deutschland Athlet*innen.



Moritz Müller

Eishockey

Als Kapitän der Eishockey-Herren und eines der Gesichter der Team Deutschland Kampagne fliegt Moritz Müller nach Peking. Der 35-jährige Verteidiger der Kölner Haie möchte mit seinem Team an die sensationelle Silbermedaille aus PyeongChang 2018 anknüpfen und erneut mit Leidenschaft und voller Emotionen möglichst lange im Olympischen Turnier um die Medaillen mitspielen.



Ramona Hofmeister

Snowboard

Als eines der Kampagnengesichter des Team Deutschland steht die Snowboarderin Ramona Hofmeister in Peking vor ihrer zweiten Olympiateilnahme. Die Polizistin konnte neben Bronze im Parallel-Riesenslalom in PyeongChang 2018 im letzten Winter zudem den Vizeweltmeistertitel im Parallel-Slalom sowie den Gesamtweltcup aller Parallel-Disziplinen gewinnen. Mit diesen Erfolgen im Rücken möchte die 25-jährige nun auch in China gute Ergebnisse erzielen.



Toni Eggert

Rennrodeln, Doppelsitzer

Gemeinsam mit seinem Teampartner Sascha Benecken darf sich Toni Eggert siebenfacher Weltmeister und Bronzemedaillengewinner bei den letzten Winterspielen in PyeongChang 2018 nennen. Wenn er nicht gerade den Schlitten für den Eiskanal optimiert, ist der 31-jährige Thüringer Sportsoldat als begeisterter Kunstpilot in der Luft oder in seiner eigenen Flugschule anzutreffen. Auf der Olympiabahn von Yanqing sollen nun zwei optimale Läufe gelingen.



Julia Taubitz

Rennrodeln, Einsitzer

Die 25-jährige Rennrodlerin Julia Taubitz wird in Peking ihr Olympiadebüt feiern. Mit bisher drei WM-Medaillen, darunter dem Einzeltitel am Königsee 2021, konnte sie ihre Nervenstärke bereits bei Großereignissen eindrucksvoll beweisen. In Peking möchte sich die Sportsoldatin nun auch den Traum von der noch fehlenden olympischen Medaille erfüllen.



Manuel Faißt

Nordische Kombination

Bereits in jungen Jahren machte der Baden-Württemberger Manuel Faißt im Jahr 2013 als dreifacher Juniorenweltmeister in der Nordischen Kombination auf sich aufmerksam. Mittlerweile hat sich der 29-jährige fest im deutschen Weltcupteam etabliert. Der Sportsoldat und Student an der Fernuni Hagen möchte sich in Peking 2022 seinen großen sportlichen Lebenstraum erfüllen und dort im Einzel und Team um vordere Platzierungen springen und laufen.



Sabrina Cakmakli

Ski-Freestyle

Bereits ihre dritte Olympiateilnahme möchte Sabrina Cakmakli in Peking verwirklichen. Im jungen Alter von zwei Jahren stand die heute 27-jährige Sportsoldatin erstmals auf Ski. Nachdem sie in ihrer Kindheit das Snowboard bevorzugte, gehört sie heute zu den weltbesten Halfpipe-Athletinnen. Neben dem Sport studiert sie zudem Trainingswissenschaft und Sporternährung im Master.



Nico Ihle

Eisschnelllauf

Der 37-jährige Chemnitzer Nico Ihle ist als dreifacher Olympiateilnehmer einer der Routiniers des Team Deutschland. Der Sportsoldat ist auf die kurzen Strecken über 500 m und 1000 m spezialisiert. Als Vize-Weltmeister 2007 über 500 m möchte er sich in diesem Weltcupwinter für seine vierten Olympischen Spiele in Peking qualifizieren.